Die Games-Lesetipps der Woche – nach urlaubsbedingter Pause in der Vorwoche heute wieder mit einer besonders reichen Auswahl. Den Start macht der Auftakt der Interactive Fiction Days bei Language at Play, womit die eng mit SPIELKRITIK befreundete Seite an der Schnittstelle zwischen Linguistik und Games zudem ihren ersten Geburtstag feiert – wir wünschen alles Gute!

PR-Mitteilungen, die gern Journalismus wären, und Sexismus, der angeblich keiner ist, sind die Themen auf zwei Blogs, die hier ihre Lesenswert-Premiere erleben. Ganz besonders freue ich mich auch über eine weitere famose Soundtrackanalyse von Jason M. Yu, der ich wie üblich maximal zur Hälfte folgen kann – aber die Ludomusiker unter unseren Lesern werden sicher hellauf begeistert sein. Außerdem: der neue adaptive Controller von Microsoft, der Spielern mit Behinderungen den Zugang zu digitalen Games erleichtern soll, sowie vieles andere mehr. Viel Spaß beim Lesen! [sk]


„Dein Tagebuch wurde aktualisiert“ – Life-Writing und die neue autobiographische Welle in Videospielen
(languageatplay.de, Johannes Alvarez)

[…] Gerade versammelt unter dem Banner der »Interactive Fiction« lässt sich beinahe schon sagen, dass in den letzten paar Jahren ein erzählerischer Wandel stattfand, der neue Möglichkeiten hervorgehoben hat und Geschichten anderer Fasson, meist mit persönlicheren Themen und Problemen, oftmals Identitätskonflikten, in den Mittelpunkt stellt. […] Videospiele als Darstellungsformen dieser Probleme haben sich einem breiteren Publikum geöffnet, nicht nur was die Konsumenten angeht, sondern auch hinsichtlich der Produktionsmittel und der Diversität der in diesem Umfeld arbeitenden Menschen. […]

„Die Feministen nehmen uns die Videospiele weg!“ Ein kleiner Rant über das sexistische Verhalten männlicher Spieler
(beneaththemask.blog, Erik Körner)

[…] Ein User hat tatsächlich gemeint, die einzige für ihn ertragbare weibliche Figur wäre Lara Croft; alle anderen Protagonistinnen, wie beispielsweise Aloy aus Horizon: Zero Dawn, böten ihm eine zu geringe Identifikationsgrundlage. Er möchte wieder einen Mann spielen, da es leichter sei, sich in die Haut dieses Charakters hineinzuversetzen. Inwiefern ist eine Lara Croft akzeptabler als jede beliebige andere Protagonistin? Liegt es daran, dass sich Tomb Raider in der Szene etabliert hat, bevor Männer das Gefühl bekamen, Frauen wollen ihnen ihre Spiel wegnehmen? […]

Die Odyssey der Presse mit Assassin’s Creed
(filmbiene.com, Jannick Gänger)

[…] Gameswelt.de hat ein Problem mit Werbung. Eigentlich hat Gameswelt ganz schön viele Probleme. Aber hier geht es zunächst nur um das Problem mit der Werbung. […] Zum Zeitpunkt, als ich diesen Text schreibe, war der prominenteste Artikel auf der Startseite der Beitrag zu Assassin’s Creed: Odyssey, und bei einem Klick darauf war nicht zu erkennen, dass es sich um eine Pressemitteilung handelt. Im Gegenteil: Das Layout, die Bebilderung, das Einbinden des Trailers suggeriert einen ganz normalen Artikel. […]

Deconstructing: The Battle Music of Pokemon Red and Blue
(jasonyu.me, Jason M. Yu)

[…] While it’s certainly true that composers for games have taken advantage of technological advances to offer a more “real-sounding” musical experience, I hesitate to call this change a musical “evolution,” because it implies the older ways of writing music have become obsolete. In fact, there are many musical features of chiptune music that are unique to chiptune. For me, one of the most important features is the ease of isolating individual tones, and as a result, the strength of contrapuntal writing using chiptune. The Battle Themes from Pokemon Red and Blue are some of the best showcases of these unique strengths. […]

Xbox’s Adaptive Controller is a truly special device and Microsoft deserve praise for creating it
(vg247.com, Alex Donaldson)

[…] Xbox’s new controller for people with disabilities is some truly magical stuff. […] What impressed me the most about the Adaptive Controller, and the main reason I’m writing about it, is the care that’s gone into its creation that becomes obvious when you see and hold one up close and personal. Each one of those 3.5mm jack inputs has a little groove above it, for instance, to make locating an input easier for those with less fine motor control. Those two large buttons on the device itself press in with a slightly different cadence noise – just a little bit of feedback for the player. […]

Architecture as Character | Bayonetta
(heterotopiaszine.com, Devin Raposo)

[…] There are hidden depths to every person, if only you know where to check for the recesses. Replaying the first Bayonetta and its sequel when the two released on the Nintendo Switch this year, I was surprised by the extent to which their environments, architecture, and geographical variety allow Bayonetta—the character—room to explore the dyadic duality of her past and present lives. […]

Alles Ansichtssache?
(zockworkorange.com, Fabian Fischer)

[…] Zunächst gilt es, erst einmal die Sichtweise auf das Medium insgesamt zu objektivieren. Wobei dies nicht etwa durch die absurde Abstandnahme von jeglichen wertenden Aussagen bewerkstelligt werden sollte, sondern durch das Etablieren einer gemeinsamen Perspektive. […] Ein kleines Kind kann sich schon dafür begeistern, dass es eigenhändig etwas auf dem Bildschirm hin und her bewegen kann. Erfahrenen RPG-Veteranen ringen hingegen selbst aufwändige Open-World-Titel oft kaum mehr als ein Achselzucken ab. […]

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
(zeit.de, Daniel Ziegener)

[…] Nach Erhebungen von game sind etwa 14.000 Menschen in Deutschland an der Herstellung von Videospielen beschäftigt. Dass sie dabei zwischen kleinen und großen Firmen wechseln, ist keine Seltenheit. Mehr als die Hälfte aller deutschen Games-Unternehmen zählen nach der letzten Studie zur Computer- und Videospielindustrie weniger als zehn Mitarbeitende. Die Arbeit in kleinen Teams schweißt zusammen, birgt aber eben auch die Gefahr der Selbstausbeutung. Das Bewusstsein für schlechte Arbeitsbedingungen muss deshalb erst einmal strukturell entstehen. Game Workers Unite will es schärfen. […]

Lust auf mehr? Die Games-Lesetipps der Woche gibt es jetzt immer freitags bei Spielkritik.com. Die letzte Ausgabe von Lesenswert findet ihr HIER.